Sozialer Wohnungsbau alleine ist nicht genug

Thomas Loisl Mink

Von Thomas Loisl Mink

Di, 12. Juni 2018

Weil am Rhein

Bei einem SPD-Forum plädieren Bauunternehmer Asal und der Abgeordnete Stickelberger für neue Bauformen und billigeres Bauen.

WEIL AM RHEIN-HALTINGEN. Der Mangel an bezahlbarem Wohnraum und an Wohnungen überhaupt ist aktuell eines der drängendsten kommunalpolitischen Probleme. Der SPD-Ortsverein Weil am Rhein und Haltingen befasste sich nun mit diesem Thema und betonte die Notwendigkeit, den sozialen Wohnungsbau zu stärken, aber auch über neue Wohnformen nachzudenken.

"Es ist ein wichtiges, aber auch ein schwieriges Thema, und als Partei der sozialen Gerechtigkeit müssen wir uns damit befassen", sagte der zweite Vorsitzende des Ortsvereins, Stefan Reinelt.

Wie der Bauunternehmer

die Situation sieht
Eingeladen war Thomas Asal, der aus Weil am Rhein stammt, Architektur studiert hat und heute ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ