Weiter keine frohe Metzger-Botschaft

André Hönig

Von André Hönig

Mi, 06. Juli 2011

Schopfheim

Auch nach fünf Jahren ist noch kein Ende des Seligsprechungsverfahrens für den Märtyrerpfarrer Max Josef Metzger absehbar.

SCHOPFHEIM. Glauben heißt nicht wissen, sagt der Volksmund. Und nichts genaues weiß man bei der Erzdiözese Freiburg nach wie vor nicht in Sachen Seligsprechung des Schopfheimer Märtyrerpriesters Dr. Max Josef Metzger. Ein Ende des schon fünf Jahre währenden Verfahrens ist weiter nicht in Sicht.

Gestern vor genau 100 Jahren, am 5. Juli 1911, wurde der 1887 in Schopfheim geborene Max Josef Metzger in Freiburg zum Priester geweiht. Ihm zu Ehren feierte das Erzbistum Freiburg gestern denn auch dessen 100. Weihejubiläum mit einem Pontifikalamt.
Doch eine noch größere Ehre steht weiterhin aus – die ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung