Weltrekord gehört ins Tal

Theo Weber

Von Theo Weber

Mi, 18. Juli 2012

Schuttertal

Am 28. Juli will Gilles Giguet am Eichberg 50 Meter mit dem Springboard schaffen.

SCHUTTERTAL. Traktoren, Motorsägen, Kleie, Äxte, Schäleisen – sind in ihrem Element gewesen. Die Schuttertäler Protagonisten des Holzfällersports haben nicht trainiert für die 34. Internationalen Holzfällermeisterschaften am am 28. und 29. Juli am Eichberg. Sie haben vielmehr am Freitag im Wolfersbach zwei riesige Tannen gefällt. Zusammengesetzt sollen die beiden Kaventsmänner den Weltrekordversuch von Gilles Giguet im Springboard ermöglichen.

50 Meter hoch will sich der Franzose mit dem Springboard in die Höhe arbeiten, um dort den an der Spitze angebrachten Buchenblock mit der Axt durchzuschroten und den Weltrekord wieder in seinen Besitz zu bringen. Am Samstag, 28. Juli, um 19 Uhr startet Gilles Giguet das Unternehmen Weltrekord. Es soll neben dem Eurojackwettbewerb der ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 15 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikeln.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 15 Artikel pro Monat kostenlos – einschließlich BZ Plus
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ