Tempokontrolle

Polizei erwischt Motorradfahrer mit 163 km/h auf einer Bergstraße

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 08. Juli 2020 um 18:24 Uhr

Wembach

Am Wochenende sind der Polizei an mehreren Kontrollstellen auf der L 131 bei Wembach, der L 149 bei Bernau und an der Kreisstraße 6352 im Bereich Gersbach Raser ins Netz gegangen.

Die Beamten kontrollierten die Geschwindigkeit und Technik vor allem von Motorradfahrern. Spitzenreiter war ein ein Motorrad mit 163 Kilometern pro Stunde (km/h) und ein Auto mit 152 km/h. Die Fahrer müssen mit Bußgeldern und mit Fahrverboten rechnen, teilte die Polizei am Montag mit.

Auf den beliebten Strecken in Südbaden verunglücken jedes Jahr zahlreiche Motorradfahrer. Geschwindigkeit ist nach wie vor die Hauptursache bei Verkehrsunfällen mit Schwerverletzten und Getöteten. Daher konzentrierten sich die Kontrollbeamten speziell auf die besonders schnellen Fahrzeuge, schreibt die Polizei.

Nicht nur die Geschwindigkeit war am Wochenende Thema, sondern die Bekämpfung des Motorenlärms. Wer die Grenzwerte mit seiner Maschine überschritt, muss nun innerhalb einer Frist die Behebung des Mangels nachweisen. Wer das Motorengeräusch mutwillig durch technische Veränderungen erhöht hatte, erhielt außerdem eine Anzeige.