Wenig Hoffnung

dpa-avis

Von dpa-avis

So, 29. April 2018

Ausland

Der Sonntag Nach Treffen von Merkel und Trump ist unklar, ob Strafzölle drohen.

Washington (dpa). Bundeskanzlerin Angela Merkel ist von ihrem Besuch bei US-Präsident Donald Trump ohne erkennbare Fortschritte in wesentlichen Streitpunkten zurückgekehrt. Die Bundesregierung muss nun warten, wie Trump in der Frage von Strafzöllen entscheidet, die der EU ab dem 1. Mai drohen.

Ähnliches gilt für das Atomabkommen mit dem Iran, wo bis Mitte Mai ein Entschluss Donald Trumps über die Fortführung von Sanktionen ansteht. In der Kontroverse über die Verteidigungsausgaben blieb er hart, es droht sogar neuer Ärger.
Auf der Habenseite kann Merkel verbuchen, dass ihr Trump anders als vor einem Jahr in Washington bei dem rund dreistündigen Treffen freundlicher und respektvoller entgegentrat. ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung