Pop

Wenige Töne, großer Sound – David Gilmour wird 75

Alfred Rogoll

Von Alfred Rogoll

Fr, 05. März 2021 um 20:15 Uhr

Rock & Pop

BZ-Plus Unter seinem Einfluss und dank der schwebenden Töne seiner Gitarre wurden Pink Floyd von einer Underground-Band zu Weltstars. Heute wird David Gilmour 75 Jahre alt.

Noch am Ende der 60er Jahre galten Pink Floyd als Pop-Avantgarde und Schöpfer neuer Klangwelten, ihr höchst experimentelles Album "Ummagumma" kombinierte 1969 jedmögliche Technologie mit den Instrumenten der Beat-Musik.
Der am 6. März vor 75 Jahren in Cambridge geborene Gitarrist David Gilmour aber, der als Ersatz für den durch LSD ruinierten Bandgründer Syd Barrett eingestiegen war, prägte zunehmend das Klanggeschehen. Mit seinem legendären Bending, dem Ziehen der Saiten zur schwebenden Veränderung der Tonhöhen, Vibrato und ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 8 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung