Bad Säckingen

Wo Abstandhalten schwerfällt: Kitas in der Corona-Krise

Annika Sindlinger

Von Annika Sindlinger

Di, 19. Mai 2020 um 10:38 Uhr

Bad Säckingen

BZ-Plus Weil das Abstandhalten im Umgang mit Kindern schwierig ist, machen sich viele Erzieher Sorgen. Die BZ hat sich bei Einrichtungen in Bad Säckingen erkundigt, welche Regeln gelten und wie Mitarbeiter damit umgehen.

Wieder mit anderen Kindern spielen, etwas basteln oder gemeinsam draußen toben: Danach sehnen sich viele Kindergartenkinder. Sie haben ihre Erzieher und Freunde wochenlang nicht gesehen. Auch viele Eltern freuen sich auf ein Ende der Zerrissenheit zwischen Kinderbetreuung und Homeoffice.

Die Betreuungssituation
Gerade Kinder, die noch nicht im Grundschulalter sind, benötigen eine intensive Betreuung, aber möglichst auch Anregung von außerhalb der Familie und soziale Kontakte zu Gleichaltrigen. Deshalb wünschen sich vor allem Familien schnelle Veränderungen. Laut dem Stufenplan der Landesregierung sollte ab dieser Woche die Betreuung in den Kitas in Richtung eines sogenannten reduzierten Regelbetriebs ausgeweitet werden. Seit gut zwei Wochen gibt es die erweiterte Notbetreuung. Betreut werden seitdem nicht ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ