Kommentar

Wenn aus Freunden Feinde werden

Gerd Höhler

Von Gerd Höhler

Mi, 14. Februar 2018 um 21:43 Uhr

Kommentare

BZ-Plus Erdogan will den USA eine "osmanische Ohrfeige" verpassen – die Beziehungen der Türkei zu Amerika stehen an einem Wendepunkt .

Es ist alles andere als ein Höflichkeitsbesuch, zu dem US-Außenminister Rex Tillerson an diesem Donnerstag nach Ankara kommt. Das Verhältnis zwischen den USA und der Türkei befindet sich auf dem tiefsten Punkt seit dem Beitritt des Landes zur Nato 1952. Es gehe um "wirklich harte Fragen", man erwarte "schwierige Gespräche", hieß es im Washingtoner State Department vor der Visite. Der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu wurde noch deutlicher: Die Beziehungen mit den USA seien "an einem sehr kritischen Punkt", sagte er. "Wir werden sie entweder reparieren, oder sie zerbrechen völlig."

Dass ein Bündnispartner den USA mit dem Abbruch der Beziehungen droht, ist bisher nicht ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ