Auto und Mobilität

Wenn Autovermietungen ihre Kunden per GPS-Tracker überwachen

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 24. Februar 2020 um 10:39 Uhr

Wirtschaft

Dass Autovermieter Kunden zur Rechenschaft ziehen, wenn sie während der Mietzeit geblitzt wurden, ist üblich. Immer mehr Urlauber beklagen aber, dass die wegen GPS-Tracking belangt werden.

Zunehmend wenden sich Urlauber an das Europäische Verbraucherzentrum (EVZ), weil der Autovermieter ohne Polizei ihr vermeintliches Fehlverhalten sanktioniert. Technisch ist das möglich, wenn das gemietete Fahrzeug mit einem sogenannten GPS-Tracker ausgestattet ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ