Wenn’s im Kraftwerk brennt

Heinz Vollmar

Von Heinz Vollmar

Do, 17. Oktober 2019

Grenzach-Wyhlen

Feuerwehrübung beim Wasserkraftwerk Wyhlen / Brand eines Hochspannungstransformators .

GRENZACH-WYHLEN. Was ist für die Feuerwehr bei Bränden an Hochspannungsanlagen zu beachten und welchen Abläufen und Szenarien sehen sich die Einsatzkräfte gegenüber, wenn sie am Unglücksort eintreffen? Diesen Fragen widmete sich am Mittwochabend eine Feuerwehrübung beim Wasserkraftwerk Wyhlen, wo der Brand eines Hochspannungstransformators angenommen wurde. Ein nicht ganz ungefährliches Szenario, bei dem auch kleinere Mängel deutlich wurden.

Bei strömendem Regen sahen sich die mehr als 20 Feuerwehrleute der Freiwilligen Feuerwehr Grenzach-Wyhlen unter der Leitung von Kommandant Claus Werner und Einsatzleiter Thomas Breier einem nicht ganz ungefährlichen Übungsszenario gegenüber: ein brennender Transformator.

Um diesen zu löschen, musste die Wehr mit der Drehleiter anrücken, auch um angrenzende Gebäude abzusichern. Zwei weitere ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ