Blick in die Geschichte

Wer in Wehr Rang und Namen hatte, war in der Lesegesellschaft

Michael Gottstein

Von Michael Gottstein

Fr, 11. November 2022 um 07:00 Uhr

Wehr

Die Lesegesellschaft war in Wehr in der Zeit von 1862 bis 1936 das Who in Who. Wer Rang und Namen hatte, gehörte dazu.

Ein regelrechtes "Who is Who" des Wehrer Bürgertums war die Lesegesellschaft, die von 1862 bis 1936 existierte. Sie belegte den Aufstieg der bürgerlichen Kreise ebenso wie die immer stärkere Verbreitung von Bildung und Kultur auch in kleinen Landstädten während der Gründerzeit und "Belle ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung