Tourismus

Werden die Wanderwege am Schluchsee videoüberwacht?

Susanne Gilg

Von Susanne Gilg

Di, 19. Mai 2020 um 06:42 Uhr

Schluchsee

BZ-Plus Am Schluchsee werden Wanderwege videoüberwacht. Zumindest, wenn es nach einem Schild geht, das unweit der Staumauer hängt. Doch niemand will das Schild aufgehängt haben. Eine Spurensuche.

Das gelbe Schild mit der Kamera ist nicht zu übersehen. Wer von der Schluchsee-Staumauer im Ortsteil Blasiwald am Ufer entlang wandern möchte, wird darauf hingewiesen, dass die Wanderwege videoüberwacht werden und – zumindest im deutsch geschriebenen Teil – Müll wegwerfen verboten ist. Denn offenbar soll das Schild dem Müllproblem am Seeufer entgegenwirken. Doch die (falsche) englische Übersetzung fordert genau zum Gegenteil auf: "Throw away garbage!" bedeutet übersetzt "Müll wegwerfen!". Woher das Schild stammt, ist unklar. Datenschützer halten eine Videoüberwachung, die nicht erlaubt wäre, für unwahrscheinlich und glauben an eine Attrappe. Eine Spurensuche.

"Ich halte dieses Schild für eine Fälschung, um die Leute vom Müllwegwerfen abzuhalten." Jens Kuhr Überwachungskameras im Wald? "Ich habe ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ