WHO gibt weltweite Empfehlung für Vakzin

afp

Von afp

Di, 16. Februar 2021

Ausland

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat den Impfstoff des britisch-schwedischen Herstellers Astrazeneca für den Notfalleinsatz freigegeben. Die Freigabe gelte für zwei in Südkorea und Indien hergestellte Versionen, teilte die WHO am Montag mit. Damit habe der Impfstoff "grünes Licht" für die weltweite Verteilung durch die Covax-Initiative erhalten, die sich für eine faire Verteilung der Corona-Vakzine einsetzt. Derweil wurden in Schweden Klagen über häufige Impfreaktionen beim Astrazeneca-Impfstoff laut.