Account/Login

Gift gegen Quälgeister

Wie am Oberrhein die Schnaken bekämpft werden

Katharina Meyer
  • Mi, 05. Juni 2019, 22:00 Uhr
    Südwest

     

BZ-Plus Bis in die 50er-Jahre gab es am Oberrhein Malariafälle – heute kämpfen Profis erfolgreich gegen die Stechmücken. Aber sie ziehen damit auch Kritik auf sich.

Ein Quälgeist: Die Stechmücke.   | Foto: fotolia.com/Henrik Larsson
Ein Quälgeist: Die Stechmücke. Foto: fotolia.com/Henrik Larsson 
1/2
Natur ist eine schöne Sache. Aber nicht alles, was die Natur so hervorbringt, ist für den Menschen auch angenehm. Nehmen wir die Rheinschnake. Sie trägt ihr Ärgerpotenzial schon im lateinischen Namen: Aedes vexans. Vexans – das steht für Plage, Quälgeist.
Nun hat sich der Mensch noch nie gerne plagen und quälen lassen. Deshalb hat er in der Rheinebene auch schon vor mehr als hundert Jahren den organisierten Kampf gegen die Rheinschnake aufgenommen. Heute ist dieser Kampf bis ins Detail organisiert und ausgeklügelt. Auf rund 300 Rheinkilometern werden die ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar