Coronakrise

Wie Bürgermeister im Breisgau zu Betretungsverboten stehen

Manfred Frietsch, Jannik Jürgens, Andrea Gallien, Markus Donner

Von Manfred Frietsch, Jannik Jürgens, Andrea Gallien & Markus Donner

Fr, 20. März 2020 um 14:28 Uhr

Gottenheim

In Baden-Württemberg gilt ab Samstag ein versammlungsverbot im öffentlichen Raum. Wie stehen die Bürgermeister im Breisgau zur Ausgangsbeschränkung, gerade zum Alleingang der Stadt Freiburg?

Christian Riesterer in Gottenheim und sein Bötzinger Amtskollege Dieter Schneckenburger hatten diesen Schritt am Freitag, bevor das Landratamt seine Entscheidung verkündete, nicht für notwendig angesehen. " Wir haben bei uns nicht den Handlungsdruck wie in Freiburg, aber egal, was unternommen wird, es sollte dann einheitlich für alle Kreisgemeinden gelten", erklärte Schneckenburger. Riesterer sagt, er trage diese Verfügung nun mit und übernehme sie für Gottenheim. Das Signal sei jetzt überdeutlich: Leute, bleibt zuhause und geht nur raus, wenn es absolut nötig ist. "Wir werden das auch kontrollieren", so Riesterer.

Städter sollen nicht zum Spazierengehen aufs Land fahren
Auf keinen Fall sollten nun Freiburger am Wochenende auf das Land hinaus fahren, nach dem Motto, hier könne man sich noch frei in der schönen Landschaft bewegen. Riesterer richtet einen dringenden Appell besonders an Jugendliche und junge Erwachsene. Sie sollten auf alle Treffen verzichten, so schwer es ihnen auch falle. Schneckenburger fordert zudem alle Bürger auf, Einkaufstouren auf das Nötigste zu beschränken und nicht wegen jeder Kleinigkeit "drei mal am Tag zum Supermarkt zu laufen".

Merdingens Bürgermeister Martin Rupp hält von der Allgemeinverfügung nichts: "Die Leute im Dorf halten sich an die Verordnungen des Landes, selbst Jugendliche auf der Straße, wenn man sie anspricht, zeigen zunehmend Einsicht", so der Bürgermeister der Tuniberggemeinde. Die Gemeinden hätten zudem keinerlei Mittel, ein Betretungsverbot zu überwachen.

Merdinger Bürgermeister ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ