Tipps

Wie die Eisheiligen entstehen – und wie man Pflanzen schützen kann

Petra Wunderle

Von Petra Wunderle

So, 02. Mai 2021 um 19:02 Uhr

Haus & Garten

BZ-Plus Mitte Mai kann es durch die Eisheiligen nochmal empfindlich kalt werden. Wetterbeobachter Helmut Kohler erklärt das Phänomen, Gärtner Stefan Frederich aus Rheinfelden gibt Tipps für Pflanzen.

"Vor Nachtfrost du nie sicher bist, bis Sophie vorüber ist". Hobby- und Profigärtner schwören auf diese Bauernweisheit, denn erst nach den Eisheiligen, die kalendarisch am 11. Mai starten, sollten empfindliche Pflanzen ins Freie gesetzt werden. Wetterbeobachter Helmut Kohler und Gärtner Stefan Frederich erklären, warum das so ist.
Neben der Kalten Sophie gehören noch Mamertus, Pankratius, Servatius und Bonifatius zu den Eisheiligen, allesamt Märtyrer aus frühchristlicher Zeit. ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung