Account/Login

Firmengeschichte

Wie die Macher des Europa-Parks in Rust zu Hoteliers wurden

Klaus Fischer
  • So, 30. August 2020, 08:00 Uhr
    Rust

     

BZ-Plus Vor 25 Jahren stieg die Familie Mack in die Hotelbranche ein und baute das Hotel El Andaluz. Heute gibt es sechs Europa-Park-Hotels für Touristen, die mehrere Tage im Park bleiben.

Europa-Park-Hotels von oben: Vorne lin... Rock, am Horizont links das Krønasår   | Foto: Michael Thoma
Europa-Park-Hotels von oben: Vorne links mit Leuchtturm das Bell Rock, am Horizont links das Krønasår Foto: Michael Thoma
1/4
"Weil wir keinen Pächter bekommen konnten für das erste Restaurant am See, wurden wir Gastronomen. Und weil wir uns zum Mehrtagesziel entwickelten, wurden wir schließlich Hotels." So pflegt Europa-Park-Chef Roland Mack im Schnelldurchgang zu erklären, weshalb der Europa-Park nicht nur ein Achterbahn-Eldorado ist, sondern das Familienunternehmen auch Restaurants in Eigenregie führt und sechs Themenhotels betreibt. Letzteres seit 25 Jahren. Im Frühjahr 1995 wurde El Andaluz, das erste eingeweiht.
Ein Bayer hat den Anstoß gegeben
Ein urwüchsiger Bayer reklamiert für sich, eigentlicher Impulsgeber für den ersten Hotelbau gewesen zu sein: Des im Stil einer spanischen Finca ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar