USA

Wie ein Ersthelfer vom 11. September sein Trauma überwunden hat

Dorothea Hahn

Von Dorothea Hahn

Fr, 10. September 2021 um 15:31 Uhr

Ausland

BZ-Plus Am 11. September 2001 gehörte Kevin Keaveny zu den Helfern am Ground Zero. Später kam ein Einsatz in Afghanistan dazu. Schließlich rief er die Hotline für selbstmordgefährdete Veteranen an.

"Ich war ahnungslos", sagt Kevin Keaveny über die letzte Autofahrt vor dem Ereignis, das sein Leben und das seiner Stadt verändern sollte. Er fuhr unter einem strahlend blauen Himmel quer über Staten Island zu seiner Arbeit als IT-Experte. Bei der Ankunft im Büro stieß er auf schweigende Kollegen. Sie starrten auf den Fernseher. Ihm war klar, dass etwas "schrecklich falsch" war, dass er gebraucht wurde. Er war Militär. Ein Nationalgardist in Reserve. Ein Mann, der sich seit Jahren auf den Ernstfall vorbereitete.
In den Minuten, die Kevin Keaveny brauchte, um bis zu dem Sammelpunkt für Reservisten am Fährhafen zu gelangen, sprangen im gegenüberliegenden Manhattan verzweifelte Menschen, die im Nord-Turm in Büroräumen im 94. Stock und darüber gefangen waren, in die Tiefe. Kevin Keaveny legte seine zivile Kleidung ab und stieg in die Uniform. Um 9 Uhr und 3 Minuten raste ein zweites Passagierflugzeug in den Süd-Turm. Es verschaffte ihm eine Gewissheit: Es waren Terroristen.
"Ich war sehr lange sehr wütend. Jetzt bin ich traurig", Kevin Keaveny In seiner militärischen Ausbildung hatte Keaveny an Übungen teilgenommen, in denen die Feinde Armeen aus Europa, dem Nahen Osten und Asien waren. Auf einen "feigen Angriff" wie diesen war er nicht vorbereitet. Zwei Jahrzehnte später sagt er: "Ich bin immer noch wütend." Dann korrigiert er sich: "Ich war sehr lange sehr wütend. Jetzt bin ich traurig". Er steht auf dem Platz, wo bis zum 11. ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung