Unwetter

Wie Festivalbesucher aus dem Elztal das Southside erlebt haben

Joel Perin

Von Joel Perin

Di, 28. Juni 2016

Elzach

„Hauptsache, alle sind gesund“: Wie Elztäler Besucher den heftigen Sturm und zuvor das deswegen dann abgebrochene Southside-Festival erlebt haben.

ELZTAL/NEUHAUSEN. Die Vorfreude auf das Southside-Festival 2016 in Neuhausen ob Eck war auch im Elztal groß. Fast 50 junge Leute alleine aus dem oberen Elztal zog es am Wochenende zum großen Musikfestival nahe Tuttlingen. Die Freude endete jäh, als orkanartige Unwetter auftraten. Innerhalb weniger Stunden wurde die Veranstaltung unterbrochen und später abgebrochen. Zehntausende mussten evakuiert werden und Schutz suchen – in Autos, Notunterkünften oder bei Einheimischen. Auch die Elztäler haben einiges erlebt.

Viele der Elztäler fanden gemeinsam Schutz in Autos. So kam es schon einmal vor, dass acht Leute völlig durchnässt gemeinsam im Kofferraum eines Transportes mehrere Stunden ausharren mussten. Die Zelte und Pavillons der Gruppe waren am nächsten Morgen komplett zerstört. Eine Gruppe aus Elzach konnte grad noch die Schuttigfahne über dem eigenen kleinen Lager einfahren und verstauen, ehe der Fahnenmast dem Sturm nachgab. Die BZ sprach mit einigen Teilnehmern.

Anna-Lena Landwehr (28) und Laura Landwehr (26), Elzach: "Beim Auftritt von Tom Odell fielen erste dicke, fette Tropfen. Der Regen kam schnell und heftig und das bei noch zum Teil blauen Himmel. Wir dachten, dass es ein kurzer Schauer wird. Dann gingen wir zurück zum Camp (circa 20 Minuten), um trockene Sachen und Regenkleidung anzuziehen. Mit gekauften Ponchos (zu dritt unter einem) mussten wir schon durch Bäche auf den Wegen zurück. Der Regen war nun schon so stark, das wir den Boden nicht mehr gesehen haben, das Wasser war knöcheltief. Dazu leichter Hagel, der Himmel wurde immer dunkler, Donner und heftige Blitze hintereinander. Dann am ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ