Prävention

Wie können Erwachsene Kinder vor sexuellem Missbrauch schützen?

Claudia Füßler

Von Claudia Füßler

Mo, 05. Februar 2018 um 12:25 Uhr

Liebe & Familie

BZ-Plus In jeder Schulklasse sind statistisch ein bis zwei Kinder von sexuellem Missbrauch betroffen. Vor einiger Zeit gab es Fälle an der Freiburger Albert-Schweitzer-Ganztagsgrundschule. Wie ging man dort damit um?

Es war ein Schock, als Ulrich Reimann vor einigen Jahren erfahren hat, dass zwei Kinder seiner Schule sexuell missbraucht worden sind. "Das hat uns alle sehr erschüttert, und es war klar, dass wir etwas tun müssen. Sexueller Missbrauch sollte kein Tabuthema sein", sagt Reimann, der bis zum vergangenen Sommer Rektor der Freiburger Albert-Schweitzer-Ganztagsgrundschule war. Das Kollegium besuchte Fortbildungen und den Kindern brachte man die Thematik mit einem Präventionsprojekt näher. "Mein Körper gehört mir" lautet der Titel eines Theaterstücks, das die Theaterpädagogische Werkstatt Osnabrück entwickelt hat und das in Freiburg von dem Schauspieler Philipp Nägele vertreten wird.

Nägele und eine Kollegin kommen alle zwei Jahre an die Albert-Schweitzer-Grundschule und spielen kurze, einfache Szenen vor den Dritt- und Viertklässlern. "Da werden die Schüler auf sehr klare Weise für Fragen des Umgangs mit aufdringlichen Erwachsenen und Kindern sensibilisiert", sagt Reimann. Direkt im Anschluss wird gemeinsam mit den Kindern diskutiert: Was ist hier passiert? War das okay? Wie kann man sich in so einer Situation verhalten? Nach einem einführenden Elternabend finden drei Aufführungen im wöchentlichen Abstand statt. Sie werden im Unterricht begleitet und sind Anlass, das Thema später auch zu vertiefen. Dabei, sagt Reimann, gehe es vor allem um das Neinsagen lernen. "Die Kinder sollen wissen, dass es okay ist, auf ihren Körper und ihr ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ