Account/Login

Hilfsbilanz

Wie sich der Eisenbacher Jürgen Braun für die Ukraine engagiert

Peter Stellmach

Von

Di, 10. Januar 2023 um 18:00 Uhr

Eisenbach

BZ-Abo 160 Tonnen Hilfsgüter sind aus dem Hochschwarzwald in die Ukraine gegangen, mehr als 100.000 Euro Spenden dafür eingesetzt worden. Initiator ist der Eisenbacher Jürgen Braun.

Jürgen Braun in einem der Busse an die polnisch-ukrainische Grenze  | Foto: privat
Jürgen Braun in einem der Busse an die polnisch-ukrainische Grenze Foto: privat
374 Menschen sind aus dem Krieg in den Hochschwarzwald und auf die Baar gelangt. Das alles ist die Bilanz von Jürgen Braun, der seine früh nach dem russischen Angriff begonnene Hilfsaktion fortführen wird, jedoch voraussichtlich nicht mehr in dem Umfang wie bisher.
Dem 56-Jährigen mangelt es nicht an Beschäftigung. Der gebürtige Eisenbacher betreibt als Steuerberater eine Kanzlei in Neustadt; er wohnt in Bräunlingen. In seinem Hobby Gewichtheben ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Bereits Abonnent/in? Anmelden

BZ-Abo -Artikel - exklusiv im Abo

Mit BZ-Digital Basis direkt weiterlesen:

3 Monate 3 € / Monat
danach 15,50 € / Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Abonnent/in der gedruckten Badischen Zeitung? Hier kostenlosen Digital-Zugang freischalten.