Account/Login

Wie wird das Wasser gebändigt ?

Andrea Gallien

Von

Mi, 18. April 2012

Merzhausen

Die Bürgerinformationsveranstaltung in Merzhausen zum Thema Hochwasserschutz im Hexental stieß auf großes Interesse.

Das Interesse der Bürger an den Ausführungen der Fachleute war groß.   | Foto: Andrea Gallien
Das Interesse der Bürger an den Ausführungen der Fachleute war groß. Foto: Andrea Gallien
1/2

MERZHAUSEN. Der Hochwasserschutz bewegt die Menschen im Hexental. Rund 120 Bürgerinnen und Bürger kamen ins Merzhauser Rathaus zur Infoveranstaltung. Vor allem Auer Bürger nutzten die Gelegenheit, den anwesenden Fachleuten mit Fragen auf den Zahn zu fühlen. Im Mittelpunkt des Interesses: der mögliche Standort für ein neues Regenrückhaltebecken im Hexental.

Ziel des Abends, so Jörg Kindel, Vorsitzender der einladenden Verwaltungsgemeinschaft (VG) Hexental und Bürgermeister von Au, war es, die Bürger nach den Diskussionen der vergangenen Monate und der Bildung einer Bürgerinitiative "Landschaftsverträglicher Hochwasserschutz im Hexental" auf einen gemeinsamen Stand zu bringen. Informationen erhielten die Bürger jede Menge, an Hinweisen, dass es sich um ein erstes Konzept und nicht eine endgültige Planung handelte, fehlte es nicht. Dennoch verließen viele nach drei Stunden den Bürgersaal mit dem Gefühl, die Kernentscheidung sei bereits gefallen, sprich: ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar