Account/Login

Wildgehege tauschen Hirsche aus

  • Mo, 17. Februar 2014
    St. Blasien

     

Um frisches Blut in die Rudel zu bringen, mussten zwei Hirsche aus St. Blasien und Menzenschwand den Lebensraum tauschen.

Schmerzlos narkotisiert liegen die Hir...Helfer an ihren Geweihen festgehalten.  | Foto: Cornelia Liebwein
Schmerzlos narkotisiert liegen die Hirsche da. Um ihr Ausbrechen zu verhindern, werden die Tiere (von rechts) von Andy Fritz, Andy Armbruster und einem Helfer an ihren Geweihen festgehalten. Foto: Cornelia Liebwein

ST. BLASIEN / MENZENSCHWAND. Die Wildgehege in St. Blasien und Menzenschwand tauschten am Samstag zwei Hirsche aus, um beiden Damwildgruppen neues Blut hinzuzufügen. Eine lange geplante Aktion mit einigen Hindernissen.

Sollte die detaillierte Planung umsonst gewesen sein? Vor den Augen der Beobachter reißt der flüchtende Damhirsch im Menzenschwander Wildgehege seine vier Läufe in die Höhe und springt anmutig davon. Erst nach beinahe zwei Stunden ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar