Skisaison beendet

Winterbilanz im Hochschwarzwald fällt durchwachsen aus

Hans-Jochen Köpper

Von Hans-Jochen Köpper

Mi, 25. März 2020 um 13:48 Uhr

Südwest

BZ-Plus Viele kleine Lifte liefen überhaupt nicht, am Ende kam Corona hinzu: Die Skisaison am Feldberg wurde am 15. März frühzeitig beendet. Die Badische Zeitung hat sich umgehört.

Auch ohne Virus war der Winter für Liftbetreiber und Unternehmer im Hochschwarzwald mehr Krise als Freude: Zu warm, auf trockene Wochen folgten Starkregen und Sturm. Im Januar fielen die Weltcups und im März der Kreisjugendskitag aus. Wie lief der Winter?

Feldberger Hof
"Bei den Buchungen und bei den tatsächlichen Belegungszahlen konnten wir keine Einbrüche feststellen. Wir sind aber schon seit längerem eine Ganzjahresdestination und immer sehr hoch belegt", berichtet Mike Böttcher, Hoteldirektor des Feldberger Hofs über den Winter. Inzwischen ist durch die Corona-Regelungen auch der Feldberger Hof geschlossen.

Hotel Schlehdorn Altglashütten
Im Feldberger Ortsteil Altglashütten lief der Lift kein einziges Mal in diesem Winter: "Dass der Lift überhaupt nicht lief, war sehr schlecht. Insgesamt aber ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ