Frauenrechtsorganisation "Amica"

"Wir wollen auf eine geschlechtergerechte Politik hinwirken"

Sigrun Rehm

Von Sigrun Rehm

So, 09. Oktober 2022 um 11:42 Uhr

Freiburg

Der Sonntag Die Freiburger Frauenrechtsorganisation Amica arbeitet seit 1993 mit Menschen in Kriegsgebieten während und nach Konflikten. Referentin Britta Wasserloos berichtet, wie der Verein derzeit in der Ukraine hilft.

Unsere Arbeit zeichnet aus, und das gilt auch jetzt in der Ukraine während des russischen Angriffskriegs, dass sie langfristig gedacht ist. Bei unserem Ziel, gewaltbetroffene Frauen in Konfliktregionen zu stärken, unterscheiden wir nicht zwischen kurzfristiger humanitärer Hilfe und langfristiger Arbeit an der Seite unserer Partnerinnen. Wir wollen immer drei Ebenen im Blick zu behalten: Das ist erstens individuelle Hilfe durch psychologische, medizinische und rechtliche Beratung, Kunsttherapie ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung