Stuttgarter Krisenclub

Winfried Kretschmann leidet mit dem VfB Hollywood

Florian Kech

Von Florian Kech

Di, 16. Juli 2019 um 16:15 Uhr

Kolumnen (Sonstige)

BZ-Plus Abstieg, WLAN-Probleme und ohne Führung: Die Lage beim VfB Stuttgart ist ernst. Da vergeht selbst dem Badner langsam die Schadenfreude. Gut, dass sich der Ministerpräsident jetzt einschaltet.

Der VfB Stuttgart ist die SPD des Fußballs. Auch er hat seine besten Jahre hinter sich und ähnlich viele Trainer verschlissen wie die Genossen Parteivorsitzende. Doch während im Willy-Brandt-Haus wenigstens eine Interims-Troika regiert, herrscht in Stuttgart, einst berühmt für sein magisches ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ