"Ein Bruch des Zinsversprechens "

Bernd Kramer

Von Bernd Kramer

Mi, 22. Februar 2017

Wirtschaft

BZ-INTERVIEW mit dem Freiburger Anwalt Andreas Mayer / Er nimmt die Sparer in Schutz und kritisiert die Finanzdienstleister.

FREIBURG. Die Kündigungen von hochverzinslichen Bausparverträgen betreffen auch südbadische Anleger. Allein der Freiburger Rechtsanwalt Andreas Mayer, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht, hat sich seit 2015 in seiner Kanzlei mit mehreren Dutzend Fällen beschäftigt. Nach seiner Beobachtung versuchen die Bausparkassen, Kunden auf unterschiedliche Weise aus den Verträgen herauszubekommen. Mit ihm sprach Bernd Kramer.

BZ: Herr Mayer, sind Bausparer schon bei Ihnen Schlange gestanden? Wegen der Niedrigzinsphase haben Bausparkassen geschätzt 250 000 ältere Verträge gekündigt.
Mayer: Ich würde nicht von einem regelrechten Run sprechen. Wir haben uns seit 2015 mit rund 50 Fällen beschäftigt. Ich vermute, dass etliche Sparer auch den Gang zum Anwalt gescheut haben, weil die Gerichte vornehmlich zugunsten der Bausparkassen entschieden haben. Nur drei Oberlandesgerichte haben Urteile gefällt, die im Interesse der Anleger waren.
BZ: Warum halten Sie die Kündigung von ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ