Renten im Vergleich

Fragen und Antworten zur betrieblichen Altersversorgung

Bernd Kramer

Von Bernd Kramer

Sa, 22. Juli 2017 um 00:00 Uhr

Wirtschaft

BZ-Plus Die Regierung möchte, dass mehr Bürger mit der Betriebsrente vorsorgen. Deshalb hat sie diese reformiert. Alles zur der Altersvorsorge – und der Vergleich zur privaten Riester-Rente – im Überblick:

Was macht eine gute betriebliche Altersversorgung aus? Ein hoher Arbeitgeberzuschuss und eine günstige Kostenstruktur. Sind diese Voraussetzungen nicht erfüllt, kann der Arbeitnehmer auf anderem Weg besser für seinen Ruhestand sparen.

Was versteht man unter betrieblicher Altersvorsorge (bAV) und warum wird über den Begriff so viel gesprochen?
Unter der bAV versteht man eine Zusatzrente, die aufgrund der Tätigkeit eines Arbeitnehmers in einem Betrieb aufgebaut wird. Diese gilt als zweite Säule der Altersvorsorge. Als erste Säule wird die gesetzliche Rentenversicherung bezeichnet. Die dritte Säule ist die private Altersvorsorge. Diese ist unabhängig vom Arbeitgeber. Beispiele dafür sind die Lebensversicherung, die man privat abschließt oder ein Fondssparplan, dessen Auszahlungsphase bei Rentenanfang beginnt. Der Gesetzgeber will die betriebliche Altersvorsorge stärken. Hintergrund ist die Diskussion über das gesetzliche Rentenniveau, also das Verhältnis zwischen der Höhe der Standardrente (45 Jahre Beitragszahlung auf Basis eines Durchschnittsverdienstes) und dem Entgelt eines Durchschnittsverdieners. Es liegt derzeit bei 47,6 Prozent. Bis 2030 wird es nach Schätzungen der gesetzlichen Rentenversicherung auf 44,3 Prozent sinken. Unter anderem deshalb fördert der Staat die anderen Säulen der Altersvorsorge, darunter auch die bAV.

Habe ich als Arbeitnehmer Anspruch auf eine bAV?
Seit dem Jahr 2002 hat jeder Arbeitnehmer, der in der gesetzlichen Rentenversicherung pflichtversichert ist, Anspruch auf eine bAV. Manche Tarifverträge beinhalten bereits eine bAV. Das ist zum Beispiel beim Tarifvertrag für die Tageszeitungsjournalisten der Fall.

Kann ich als Arbeitnehmer über die Art der bAV entscheiden?
Grundsätzlich wählt der Arbeitgeber einen der fünf gesetzlich genau beschriebenen Durchführungswege für die bAV.

Wie funktioniert die bAV?
Bei der bAV ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ