Gutach

Garnhersteller Gütermann an US-Konkurrenten verkauft

Heinz Siebold

Von Heinz Siebold

Mo, 16. Juni 2014 um 15:28 Uhr

Wirtschaft

96 Prozent der Aktionäre haben dem Deal zugestimmt: Das Familienunternehmen Gütermann ist verkauft. Der amerikanische Käufer gibt fünf Jahre Standortgarantie für das Gutacher Werk.

Der Nähfadenhersteller Gütermann in Gutach im Elztal wird an den US-amerikanischen Konkurrenten American & Efird (A&E) verkauft. Nach dem Gütermann-Aufsichtsrat hat am vergangenen Samstag auch die Aktionärsversammlung ihre Zustimmung erteilt. Der Verkauf soll bis Ende Juli abgeschlossen sein.

Das Kartellamt hat bereits zugestimmt. Dem Verkauf der Tochtergesellschaften in Indien und China müssen die dortigen Behörden noch erlauben. In einer Woche wird der 150. Geburtstag des Unternehmens gefeiert, das in Gutach 400 und weltweit 1000 Menschen beschäftigt.

Auf der mehrstündigen außerordentlichen Aktionärsversammlung wurde das Angebot des US-Unternehmens dargestellt. Nach der Diskussion billigten 96 Prozent der rund 100 Aktionäre den Verkauf. Die Anteilseigner gehören mehrheitlich zur großen Gütermann-Familie. "Ich bin froh über ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ