Geringverdiener sollen bei Caritas besser wegkommen

Jörg Buteweg

Von Jörg Buteweg

Sa, 09. Juni 2018

Wirtschaft

Die Arbeitgeberseite lehnt diese Tarifforderung strikt ab.

FREIBURG. Für eine Lohnsteigerung von sechs Prozent und eine Besserstellung der gering entlohnten Beschäftigten gehen Mitarbeiter der Caritas am Samstag auf die Straße. In Freiburg und Biberach gibt es Kundgebungen, mit denen die Beschäftigten ihren Forderungen Nachdruck verleihen wollen, ehe am 14. Juni in Fulda wieder verhandelt wird.
Die kirchlichen Arbeitgeber Caritas und Diakonie führen keine Tarifverhandlungen im herkömmlichen Sinn. Sie gehen ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung