Streitgespräch

Ist die Energiewende günstig oder teuer?

Ronny Gert Bürckholdt

Von Ronny Gert Bürckholdt

Fr, 20. Januar 2017 um 20:02 Uhr

Wirtschaft

Was kostet die Energiewende? Zu einem Streitgespräch über diese Frage in der Reihe "BZ hautnah" waren in die Uni Freiburg der Physiker Eicke R. Weber und der Wirtschaftsforscher Lars Feld geladen.

Der Physiker Weber, langjähriger Chef des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme (ISE), findet die Energiewende in Anbetracht des Nutzens, den sie bringe, nicht so teuer wie oft dargestellt; auch seien bestehende Subventionen im Großen und Ganzen gerechtfertigt. Der Ökonom Feld, Mitglied im Sachverständigenrat für Wirtschaft und Chef des Walter-Eucken-Instituts, ist auch für die Energiewende, findet aber, sie wäre günstiger zu haben, wenn die Energiepolitik "weniger Planwirtschaft" wagen würde und die Marktkräfte stärker walten ließe.

Der Saal in der Uni war rappelvoll, manche der ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ