Finanzierung

Per Widerruf aus dem teuren Baukredit

Jörg Buteweg

Von Jörg Buteweg

Mo, 04. März 2013 um 00:01 Uhr

Wirtschaft

Die Zinsen sind niedrig – wer sich jetzt verschuldet, ist fein raus. Aber viele Haus- und Wohnungsbesitzer können von den niedrigen Zinsen auf den ersten Blick nicht profitieren.

Wer einen Baukredit zu höheren Zinsen aufgenommen hat, dessen Vertrag läuft noch etliche Zeit. Ein Experte sagt nun, dass man in bestimmten Fällen aus den teuren Verträgen herauskommt, ohne eine Vorfälligkeitsentschädigung an die Banken zahlen zu müssen.

In der Regel wird ein Baukredit in Deutschland mit fünf- oder zehnjähriger Laufzeit abgeschlossen.Was tun? Der übliche Weg ist die Kündigung des Kredits. Die Bank, die den Kredit vergeben hat, wird diese Kündigung aber nur akzeptieren, wenn der Kreditnehmer sie für den entgangenen Zinsgewinn entschädigt. Der Fachbegriff dafür heißt Vorfälligkeitsentschädigung. Über Höhe und Berechnungsmethode kann man im Detail streiten. In aller Regel macht die Vorfälligkeitsentschädigung den Gewinn zunichte, den man durch Abschluss eines neuen Kredits mit niedrigen Zinsen machen könnte. Ein anderer, weitgehend unbekannter Weg aus ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ