Tipps zum Autokauf

Wer bar bezahlt, fährt günstiger

Max Geißler und Kevin Schwarzinger

Von Max Geißler & Kevin Schwarzinger

Sa, 02. Mai 2015 um 17:33 Uhr

Wirtschaft

Frühjahrszeit ist Autozeit. Die Autohäuser polieren die Schaufenstermodelle auf Hochglanz. Sie locken mit Finanzierungen fast zum Nulltarif. Doch lohnt sich das wirklich?

Nicht immer. Wer bar bezahlt, fährt günstiger, denn er spart sich die Finanzierungskosten. Kaufen Sie einen Neuwagen und bezahlen das Auto bar, gewähren Händler meist ohne Zögern zehn oder zwölf Prozent Rabatt, nicht selten sind 15 oder 20 Prozent drin. Doch nicht immer reicht das Ersparte. Dann muss ein Teil des Neuwagens mit fremdem Geld finanziert werden. Infrage kommen Händlerkredit, Bankkredit, die Drei-Wege-Finanzierung oder Leasing. Wo liegen Vor- und Nachteile?

HÄNDLERFINANZIERUNG
Im Wettbewerb um Neuwagenkäufer bieten viele Autohändler sehr günstige Finanzierungen über kooperierende Autobanken an. Darlehen zu 0,99 Prozent Zinsen sind keine Seltenheit.

Weil die Einnahmen des Verkäufers aber nur peu à peu eintrudeln und er kaum Zinsen für das ausgelegte Geld kassiert, zeigt er sich bei hauseigenen Krediten in Sachen Rabatt zugeknöpft. Neuwagenrabatte von drei oder fünf Prozent – mehr ist häufig nicht drin.

Auch bei der Finanzierung gibt es Nachteile. So ist die Laufzeit des Darlehens meist nicht frei wählbar und eine vorzeitige Kündigung oder Rückzahlung ausgeschlossen. Manche Händler behalten den Fahrzeugbrief als Sicherheit ein, damit ist ein Weiterverkauf des Autos während der Finanzierung nicht möglich.

Der Händlerkredit hat aber auch positive Seiten. Weil die Autofinanzierung als Verbundgeschäft gilt, können Montagsautos, also Wagen mit vielen versteckten Mängeln, nach erfolglosen Reparaturversuchen problemlos an den Händler zurückgeben werden. In diesem Fall entfallen sämtliche ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ