Menzenschwand

Wo Ernst Lubitsch einen seiner letzten deutschen Stummfilme drehte

Christiane Sahli

Von Christiane Sahli

So, 02. Februar 2020 um 16:57 Uhr

St. Blasien

BZ-Plus Die Außenaufnahmen für den Stummfilm "Romeo und Julia im Schnee" von 1920 entstanden in Menzenschwand. Der Streifen zeigt auch historische Gebäude, die es längst nicht mehr gibt.

Im Jahr 1920 drehte Ernst Lubitsch die Groteske "Romeo und Julia im Schnee" nach Shakespeares Drama "Romeo und Julia", die in einem kleinen Schwarzwalddorf spielt. Einige der Drehorte in Menzenschwand sind auf Anhieb zu erkennen. Ortschronist Michael Ehlert hatte sich den Film mit den ältesten bewegten Bildern des Ortes genau angesehen und konnte weitere Drehorte ausmachen. Manche der im Film zu sehenden Gebäude existieren heute aber nicht mehr.

"Romeo und Julia im Schnee" (1920)


Ernst Lubitsch war ein bekannter deutscher Filmregisseur, der am 29. Januar 1892 in Berlin geboren wurde. Er galt als Star des deutschen Stummfilms – zunächst als ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ