Löffingen

"Wo ist jetzt dieses Hitlergerät?" – Der Tatzmania-Freizeitpark und die Kritik am "Adlerflug"

Stefan Hupka und Lisa Böttinger

Von Stefan Hupka & Lisa Böttinger

Di, 20. August 2019 um 20:31 Uhr

Löffingen

BZ-Plus Das "Tatzmania" bei Löffingen hat sich mit einem Karussell eine seltsame Berühmtheit erworben – denn wenn es sich dreht, bildet es ein Hakenkreuz. Wie geht der Park jetzt damit um?

Es ruht, seit Tagen schon. Seinen Ruf hat es dennoch längst weg. "Wo ist jetzt dieses Hitlergerät?", fragt ein älterer Herr. "Da hinten, das braune", sagt Norbert Brugger, zeigt auf einen Haufen Metall und zuckt mit den Schultern, als will er sagen: Pech halt, Schicksal. Der Altbürgermeister und der Rentner gehören zu einer Besuchergruppe, die auch der Dauerregen des grauen Tages nicht vom Besuch des Freizeitparks abhält.

So wie es darniederliegt, ist es kein Problem, das Fahrgeschäft namens "Adlerflug" im "Tatzmania" bei Löffingen. Ein "Außer-Betrieb"-Zettel hängt jetzt an der Umfriedung. Zu Monatsbeginn, beim Betriebsstart, war das noch anders. Als damals die Hydraulik den tonnenschweren Arm ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ