Wohlstandskinder auf der Suche nach dem Sinn

Barbara Ruda

Von Barbara Ruda

Mo, 02. Juni 2014

Lörrach

"Nichts": Das Junge Theater zeigt im Alten Wasserwerk ein verstörendes Stück um die Frage nach dem Wesentlichen im Leben.

LÖRRACH. Mit der Inszenierung von "Nichts – Was im Leben wichtig ist" nach dem gleichnamigen Roman der dänischen Autorin Janne Teller hat sich die älteste Gruppe des Jungen Theaters einen verstörenden Stoff vorgenommen. Vielleicht brauchte es da als Ausgleich den running Gag "Was machen wir heute?" – "Nichts", der oft vor den Proben fiel, wie Regisseurin Birgit Vaith den Premierengästen im Alten Wasserwerk verriet.
Es beginnt mit den nihilistischen Parolen von ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung