BZ-Serie

Wohnen in Freiburg: Comeback der Vorzeigeobjekte

Frank Zimmermann

Von Frank Zimmermann

Sa, 06. April 2013

Freiburg

BZ-SERIE (TEIL 12): In Weingarten schafft die Stadtbau ohne neue Grundstücke neuen Wohnraum – drittes Hochhaus in Passivhausbauweise.

Wer nach 45 Jahren in derselben Wohnung noch einmal umzieht, den befällt in der Regel Wehmut. Heimweh? Wehmut? "Das kenne ich nicht", sagt Else Friemann. Die 84-Jährige hatte 1968 mit Mann und Sohn eine Drei-Zimmer-Wohnung im zehnten Stock eines Neubaus in der Bugginger Straße 2 bezogen. In Weingarten in einem Hochhaus zu wohnen war für sie damals eine große Umstellung, zuvor lebten die Friemanns in einer Villa im Stadtteil St. Georgen.

In den 60er Jahren, sagt Ralf Klausmann, Geschäftsführer der städtischen Wohnungsbaugesellschaft Freiburger Stadtbau (FSB), seien die Hochhäuser in Weingarten Vorzeigeobjekte gewesen. "Das waren damals supermoderne Wohnungen – hell, preiswert, hoch". Weingarten ist der Stadtteil, in dem die FSB ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ