Kappel-Grafenhausen

Wohnmobil kippt auf A5 um – drei Verletzte

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

So, 08. September 2019 um 09:19 Uhr

Kappel-Grafenhausen

Bei einem schweren Unfall mit einem umgekippten Wohnmobil sind auf der A5 in der Nähe von Kappel-Grafenhausen drei Menschen verletzt worden.

Kurz nach 18 Uhr ereignete sich auf der A5 zwischen Ettenheim und Rust ein Verkehrsunfall, bei dem drei Personen leicht verletzt wurden. Wie die Polizei mitteilte, fuhr ein zum Wohnmobil umgebauter VW LT auf dem rechten Fahrstreifen und wollte zum Überholen eines holländischen BMW ausscheren. Als er mit dem Fahrstreifenwechsel begonnen hatte, kam von hinten auf dem linken Fahrstreifen ein Audi und fuhr auf das Wohnmobil auf. Dieses kam ins Schleudern, stürzte um und prallte gegen den BMW. Das Wohnmobil blieb zwischen beiden Fahrstreifen auf der Seite liegen.

Von den vier Insassen des Wohnmobils seien zwei leicht verletzt worden, heißt es im Polizeibericht. Der Audi war nach dem Zusammenstoß rechts in die Außenleitplanken geschleudert worden und auf dem Standstreifen stehengeblieben. Der Audi-Fahrer wurden leicht verletzt; die Insassen im holländischen BMW blieben unverletzt.

Die Autobahn musste für eineinhalb Stunden voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde an der Anschlussstelle Ettenheim ausgeleitet. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 70.000 Euro.

Dossier: Unfall A5