Heftiger Streit in Ballrechten-Dottingen

Wütender Bauer sperrt Bettlerpfad

Sabine Model

Von Sabine Model

Do, 13. November 2008 um 14:46 Uhr

Kreis Breisgau-Hochschwarzwald

Weil Bauer Herbert Löffler und Ballrechten-Dottingens Bürgermeister Bernd Gassenschmidt in einem heftigen Streit liegen, stehen Wanderer auf dem Bettlerpfad vor einer Barriere. Löffler hat den Pfad gesperrt, weil der über sein Grundstück führt.

Für ein "Friedensgespräch" zwischen den verhärteten Fronten hatte sich Torsten Friese aus dem niedersächsischen Gifhorn angeboten, ein Verbündeter von Löffler, der in seiner Heimat selbst schlagzeilenträchtige Kämpfe mit der Kommune ausgefochten hat. Doch die Gemeinde Ballrechten-Dottingen sei weder auf seine Vorschläge eingegangen, noch habe sie Alternativen aufgezeigt, so Friese. Im Gegenzug baute Friese die Schranke am Fußweg zum Castellturm mit einem Schweißgerät zur Barriere um.

"Privatgrundstück. Betreten verboten", ist dort jetzt zu lesen. In Rage brachten ihn auch ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ