Stromhandel als Sündenfall

Michael Haberer

Von Michael Haberer

Sa, 26. April 2014

Wyhl

Das Erneuerbare Energie-Gesetz und die Energiewende waren Thema bei der Wyhler SPD.

WYHL. Die Orts-SPD von Wyhl hat zu einem Gespräch über die Energiewende in das alte Rathaus eingeladen. Zahlreiche Interessierte sind gekommen, auch weil Ernst Ulrich von Weizsäcker mitredete. Dabei war ein großes Thema hausgemacht: die Novellierung des Erneuerbaren Energien Gesetzes (EEG) durch den sozialdemokratischen Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel.

Gabriel habe keinen leichten Job, meinte Weizsäcker, früher selbst mal für die SPD im Bundestag. Durch Entscheidungen der vergangenen Jahre, mit denen man auch die Sicherheit für Investoren in grüne Energie gewährleisten werden sollte, habe man den ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und kostenlosem Probemonat, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung