Corona

Zahl der Corona-Infektionen in Müllheim steigt deutlich – Maskenpflicht auf dem Wochenmarkt

Alexander Huber

Von Alexander Huber

Fr, 18. September 2020 um 13:06 Uhr

Müllheim

In Müllheim steigt die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus stark an. Die Stadt schreibt nun das Tragen von Masken auf dem Wochenmarkt verbindlich vor. Weitere Maßnahmen könnten folgen.

Die Zahl der neuen Infektionen mit dem Coronavirus ist in Müllheim zuletzt deutlich angestiegen. Die Stadt Müllheim hat daher in einer ersten Reaktion eine Allgemeinverfügung erlassen, wonach auf dem Müllheimer Wochenmarkt, der samstags, dienstags und freitags stattfindet, ab sofort eine verbindliche Maskenpflicht gilt. Bislang war für den Markt vonseiten der Stadt das Tragen einer Maske empfohlen worden, worauf auf eigens aufgestellten Plakaten hingewiesen wurde. Das Befolgen dieser Empfehlung sei jedoch bislang durchwachsen gewesen, sagt Müllheims Bürgermeister Martin Löffler. "Manche haben sich daran gehalten, viele aber auch nicht." Auch wenn der Markt unter freiem Himmel stattfinde, gebe es doch auch immer wieder ein gewisses Gedränge. "Da sollte man schon aufpassen", so Löffler.

Löffler zeigt sich sichtbar besorgt angesichts der aktuellen Entwicklung in Müllheim. Laut den aktuellen Gemeindezahlen des Gesundheitsamtes in Freiburg vom Donnerstag ist die Zahl der geschätzten aktiven Fälle in der Stadt von 9 in der vergangenen Woche auf nun 22 gesprungen. Die sogenannte Sieben-Tage-Inzidenz, also die Anzahl der Neuinfektionen gerechnet auf 100 000 Einwohner pro Woche, liegt nun in Müllheim bei rund 73 – und damit deutlich über dem kritischen Wert von 50, ab dem weitergehende Maßnahmen zur Eindämmung der Virusausbreitung empfohlen werden. Über die Verteilung der Neuinfektionen – also ob es Schwerpunkte gibt oder diese sich eher gleichmäßig verteilen – gibt es bislang laut Löffler keine genaueren Informationen. Man wolle sich bezüglich des weiteren Vorgehens mit dem Gesundheitsamt abstimmen. Löffler rechnet damit, dass es schon in absehbarer Zeit weitere Allgemeinverfügungen geben könnte.