Gesundheit

Zahnärzte im Kreis Lörrach spüren erhebliche finanzielle Einbußen

Nina Witwicki

Von Nina Witwicki

Di, 05. Mai 2020 um 19:32 Uhr

Kreis Lörrach

BZ-Plus Seit Montag dürfen Zahnmediziner ihre Patienten uneingeschränkt behandeln. Die finanziellen Einbußen sind groß, da in manchen Praxen 20 bis 50 Prozent der zu Behandelnden aus der Schweiz stammen.

In den letzten Wochen durften Zahnärzte ihre Patienten nur dann behandeln, wenn es medizinisch notwendig war. Das bedeutete beinahe Stillstand für 122 Praxen im Landkreis. Seit Montag sind die Einschränkungen für Zahnmediziner aufgehoben. Normalbetrieb herrscht aber noch immer nicht und es gibt erhebliche finanzielle Einbußen.
Am 9. April trat eine Landesverordnung in Kraft, die die Einschränkung von zahnärztlichen Behandlungen beinhaltete. ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung