ZEITVERTREIB

Claudia Füßler

Von Claudia Füßler

Di, 24. November 2020

Panorama

Ein Abend mit Stil im heimischen Theater

Sich ein bisschen in Schale schmeißen für einen Abend im Theater ist gerade nicht. Mit ein wenig Vorbereitung allerdings kommt man dem Bühnenerlebnis daheim zwar nicht nahe, doch immerhin ein Stückchen näher. Man nehme zunächst ein Theater, das Aufzeichnungen von Aufführungen online zeigt. Zum Beispiel die Schaubühne. Das Berliner Theater stellt während des Teil-Lockdowns jeweils dienstags und freitags um 18 Uhr eine aktuelle oder historische Theatervorstellung auf seiner Internetseite zur Verfügung, die drei Tage lang abgerufen werden kann. Ab heute ist zum Beispiel das Stück "Trust" von Falk Richter zu sehen, das 2009 in der Schaubühne uraufgeführt worden ist, am Freitag gibt es "Orlando" von Virgina Woolf. Für den Theaterabend daheim sind Laptop und Tablet ungeeignet, Kultur braucht mindestens einen ordentlich großen Bildschirm, besser noch einen Beamer, der der Aufführung an der Wohnzimmerwand Raum verschafft. Wenn Sie zusätzlich noch vernünftige Boxen haben, umso besser. Verzichten Sie auf Chips und Popcorn, investieren Sie stattdessen in eine Antipasti-Platte und guten Wein. Lümmeln auf dem Sofa lässt kein Theaterfeeling aufkommen, postieren Sie daher das Weinglas auf einem Tisch und sich auf einem stabilen Sitzmöbel. Essentiell: Tauschen Sie Ihre Jogginghose gegen was Schickeres.

Den Online-Spielplan der Schaubühne finden Sie hier: mehr.bz/schau