BZ-Serie Grenzwanderungen

Die Zeller Pfarrer Leppert und Demuth sprechen über die Glaubensgrenze

Nicolai Ernesto Kapitz

Von Nicolai Ernesto Kapitz

Do, 24. August 2017 um 19:00 Uhr

Zell im Wiesental

BZ Plus Die Grenze zwischen evangelischem und katholischem Gebiet verlief einst mitten durch Zell im Wiesental. In unserer Serie zur Reformation lassen wir heute die beiden Pfarrer Franz Leppert und Hans-Joachim Demuth zu Wort kommen.

In kaum einer Gemeinde im Wiesental lässt sich die ehemalige Grenze zwischen der badischen Markgrafschaft und dem vorderösterreichischen Kaiserreich – und damit zwischen evangelischem und katholischem Gebiet – so gut besprechen wie in Zell im Wiesental. Denn die Grenze zog sich durch das heutige Gemeindegebiet, der Teilort Gresgen ist noch heute vorwiegend evangelisch. Im Rahmen der BZ-Serie "Grenzwanderungen" hat Nicolai Kapitz mit Franz Leppert – katholischer Priester im Ruhestand – und dem evangelischen Pfarrer Hans-Joachim Demuth gesprochen.



BZ: Herr Leppert, Herr Demuth, Sie beide sind inzwischen ökumenische Gottesdienste in Zell gewohnt. Könnten Sie, Herr Leppert, einen evangelischen Gottesdienst halten? Und Sie, Herr Demuth, eine katholische Messe?

Franz Leppert (lacht): Ja, ich glaube einen evangelischen Gottesdienst halten könnte ich.

Hans-Joachim Demuth (lacht auch): Und ich könnte einen katholischen halten. Das ist gar kein Problem. Nein, im Ernst: Wir haben viel mehr Gemeinsamkeiten als Unterschiede. Das zeigt sich auch darin, dass wir in Zell ...

BZ Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ