Ziibelwaje und zünftige Blasmusik

Hubert Gemmert

Von Hubert Gemmert

Di, 01. Oktober 2019

Oberried

Besucheransturm beim Oberrieder Zwiebelkuchenfest in der Alemannischen Woche / Musikalische Gäste aus Bernau und Bötzingen.

OBERRIED. Dieses Jahr meinte es der Wettergott mit der Trachtenkapelle Oberried gut, als sie, wie bereits seit sechs Jahren in der Alemannischen Woche, ihre Gäste zum Zwiebelkuchen einlud. Die Aussicht auf eine ofenfrische Ziibelwaje nach badischem Rezept und Neuen Süßen bei zünftiger Musik lockte am Sonntag nicht nur viele Oberrieder aus dem Haus. Gäste aus der näheren und weiteren Umgebung fanden zu Fuß, mit dem Fahrrad und dem Auto den Weg in die Klosterschiire und genossen den Tag.

Die Küchenhelfer hatten alle Hände voll zu tun, denn mehr als 1200 Portionen Zwiebelkuchen wurden verzehrt. Da bei dem großen Ansturm die Warteschlange zu lang war, wurde kurzerhand eine weitere Back- und Ausgabestelle neben dem Eingang der Klosterschiire aufgebaut. Zu dieser bereits großen Menge an Speisen kamen Unmengen von gegrillten Würsten und Rettichbroten dazu. Zum Durchatmen blieb den Vereinsmitgliedern ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ