Zu Fuß von England nach Italien

Elisabeth Weidling

Von Elisabeth Weidling

Fr, 09. August 2019

Gengenbach

Der junge Maler Armani Clarke macht in Gengenbach Zwischenstation / Deutschland war ursprünglich nicht Teil der Route.

GENGENBACH. Er ist noch nicht lange da, aber bereits stadtbekannt. Armani Clarke, mit Staffelei, Pinseln und Farbpalette ausgestattet, sitzt gerne im städtischen Park oder an anderen öffentlichen Orten. "Menschen, die ich nicht kenne, begrüßen mich mit ’Hallo, Armani!’", sagt der junge Maler fasziniert. Der 23-Jährige wirkt auf Anhieb sympathisch. Und ein bisschen verrückt. Er ist auf dem Weg nach Siena. Zu Fuß. In Gengenbach macht er spontan mehrere Wochen Station.

"Doodeln" ist seinen Leidenschaft, Armani kritzelt oder malt eigentlich überall. Im Café, im Restaurant, am Weinberg, auf der Wiese mitten in der Natur, abends im Pub. Wenn kein Wasser zum Malen zur Verfügung steht, verwendet er auch gerne mal Kaffee oder Bier, notfalls auch Spucke. Seit Ende Mai ist der Engländer aus North Yorkshire unterwegs. Sein Ziel war ursprünglich Venedig, inzwischen ist es Siena. Der Student wollte tun, was die ganz Großen früher taten und auf Reisen malen. Zudem trieben ihn eine zerbrochene Liebe und Meinungsverschiedenheiten mit Professoren zur ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ