Account/Login

Zurück zu alter Stärke

Karl Heidegger
  • Mo, 17. Januar 2011
    Eishockey

     

In einem sehenswerten Spiel bezwingen die Wölfe Freiburg die Heilbronner Falken mit 4:1.

Vier Tore gegen Heilbronn: Bei den Wölfen darf wieder mal gejubelt werden  | Foto: SEEGER
Vier Tore gegen Heilbronn: Bei den Wölfen darf wieder mal gejubelt werden Foto: SEEGER

FREIBURG. Die Wölfe haben zu ihren Stärken zurückgefunden: Mit einer geschlossenen Teamleistung, großer Moral und erheblicher Laufbereitschaft hat der Freiburger Eishockey-Zweitligist die favorisierten Heilbronner Falken in die Knie gezwungen – mit 4:1. Herausragend auf Freiburger Seite: Goalie Imrich Petrik, Verteidiger Stanislav Fatyka und Dreifach-Torschütze Dustin Sylvester.

Es gab Zeiten in dieser Saison, da hatten die Wölfe einen gewissen Überhang an Verteidigern zu verzeichnen. Doch fiel Dennis Meyer für den Rest der Saison aus, dann ging Patrik Gogulla nach Herne, und nun fehlten Mirko Sacher (Grippe) ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar