Account/Login

Natur auf der Spur (11)

Zurück zum Urwald? Ein Tag im Bannwald Zweribach

Stefan Hupka
  • Do, 13. Juli 2017, 16:48 Uhr
    Südwest

     

BZ-Plus Seit es den Menschen gibt, will er Hand anlegen, gerade im Wald: Brennholz oder Bauholz schlagen, wilde Tiere jagen, nach Metallen graben, Kräuter sammeln, Pilze finden. Nicht so im Bannwald.

Alles fließt, und auch ein Bannwald bl...ie er ist: die Zweribach-Wasserfälle    | Foto: Stefan Hupka
Alles fließt, und auch ein Bannwald bleibt nicht, wie er ist: die Zweribach-Wasserfälle Foto: Stefan Hupka
Still, steil, steinig – das ist der erste Gedanke des Wanderers, der seinen Fuß in diesen Wald setzt. Und ziemlich unordentlich, das alles. Tote Bäume liegen kreuz und quer, mancher Krüppel steht noch, aber ohne Krone; wann fällt der um, fragt man sich bang. Räumt denn hier keiner auf?
Dossier: Alle Folgen der BZ-Serie "Natur auf der Spur" finden Sie hier.
Moos legt sich wie ein weicher grüner Teppich über Stämme und Geröll, Farn wuchert dazwischen, fast dämmrig ist es an diesem sonnigen Tag. So sieht es also aus, wenn der Mensch ausnahmsweise mal die Finger davon lässt – von der Natur.
Sich herauszuhalten ist eigentlich gegen seine Natur. Seit es den Menschen gibt, ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar