Zuversichtlich in die Zukunft

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 07. September 2021

Breitnau

Trachtenkapelle leidet unter den Corona-Lockdowns.

(BZ). Auf ein Corona-bedingt übersichtliches Vereinsjahr blickte die Trachtenkapelle Breitnau bei ihrer Hauptversammlung in der Kultur- und Sporthalle zurück.

Rückblick: Mit einer geselligen und veranstaltungsreichen Fasnet begann das Jahr 2020 für die Kapelle. Doch bereits das Jahreskonzert im Frühjahr musste pandemiebedingt abgesagt werden. Es folgten Wochen des Lockdowns und der stillgelegten Probeaktivität. Immerhin 22 Proben und fünf Veranstaltungen konnten trotz Corona-Pandemie bestritten werden. Vorsitzender Heiko Schuler freute sich, dass auch der Tag der offenen Tür des Pflegezentrums Sonnenhöhe durch die Kapelle begleitet werden konnte. Er sagte, die Einrichtung bereichere das Gemeindeleben und biete auch für den Verein eine neue Auftrittsmöglichkeit.
Ehrungen: Für zehn Jahre Vereinszugehörigkeit wurden Sarah Waldvogel und Carina Rombach geehrt. Die beiden jungen Frauen spielen seit ihrer Kindheit die Querflöte und engagieren sich aktiv im Verein. Präsente erhielten des Weiteren Edgar Wehrle und Gotthard Zähringer. Wehrle engagierte sich zwölf Jahre lang als Notenwart. Das Vereinsurgestein Zähringer sorgte über mehrere Jahrzehnte als Getränkewart für das leibliche Wohl seiner Vereinskameradinnen und -kameraden. Heiko Schuler dankte den beiden für ihr Wirken und ihre Verlässlichkeit.

Ausblick: Es stehen noch einige Auftritte im Kalender (Waldau Sommerfest, Kurkonzerte). Ansonsten hofft man, dass die Corona-Lage es ermöglicht, weiter regelmäßig proben zu können und dann auch wieder Veranstaltungen für das nächste Jahr planen zu können.
Mitglieder: Aktive 38, Passive 174
Kontaktadresse: mv-breitnau.de/mitglied-werden, [email protected]