Kippenheim

Zwei Schwerverletzte nach missglücktem Überholmanöver auf der B3 beim Sulzer Kreuz

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 02. März 2021 um 08:44 Uhr

Lahr

Nach dem missglückten Überholmanöver eines Audi-Fahrers kam es am Dienstagmorgen auf der B3 zu einem Frontalzusammenstoß mit einem Kleintransporter – die B3 wurde für zwei Stunden gesperrt.

Zwei Schwerverletzte sind die traurige Bilanz eines missglückten Überholmanövers am Dienstagmorgen auf der B3 zwischen Kippenheim und dem Sulzer Kreuz. Der Fahrer eines Audi war kurz vor 6 Uhr unterwegs in Richtung Lahr und wollte einen vor ihm fahrenden VW überholen. Hierbei übersah er einen entgegenkommenden Kleintransporter. Es kam zum Frontalzusammenstoß, bei dem beide Fahrzeugführer schwere Verletzungen erlitten. Sie wurden ins Krankenhaus gebracht. Der 57-jährige Fahrer des Kleintransporters wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus dem Fahrzeugwrack befreit werden. Rund 30 Feuerwehrleute aus Kippenheim waren an dem Einsatz am Dienstagmorgen beteiligt, teilt die Polizei mit.

Im Einsatz waren auch der Rettungsdienst mit zwei Rettungswagen und Notarzt sowie mehrere Streifen der Polizei. Die B3 war für die Unfallaufnahme etwa zwei Stunden bis 9 Uhr voll gesperrt, der Verkehr wurde über die Wirtschaftswege umgeleitet. Den Schaden beziffert die Polizei auf 40 000 Euro.